Patientenbrief Nr. 14

Liebe Patientin, lieber Patient,

das Neue Jahr beginnt für das PhysioVitalEs® mit einem Paukenschlag. Wir verlieren zu Jahresbeginn Tanja Ottmüller als Physiotherapeutin für unsere Praxis. Eine Entscheidung, die erst wenige Tage vor dem Jahreswechsel gefallen ist, die sich allerdings in den letzten Wochen abgezeichnet hat.

Frau Ottmüller hat vor vier Jahren die fünfjährige, berufsbegleitende Weiterbildung zur Osteopathin begonnen. In dieser Zeit ist bei Ihr der Wunsch gereift, Ihre physio-therapeutische Tätigkeit mehr nach der osteopathischen Arbeitsweise auszurichten. Dazu hat Frau Ottmüller vor kurzem den Schritt in die Selbständigkeit gemacht und war nach über drei Jahren im Angestelltenverhältnis in unserer Praxis, die letzten beiden Monate auf eigenen Wunsch als freie Mitarbeiterin für uns und andere Auftraggeber tätig.

Frau Ottmüller hat sich bedauerlicherweise äußerst kurzfristig, nur wenige Tage vor Heiligabend, dazu entschieden, ab Januar nur noch an einem Tag in der Woche einige wenige Stunden in unserer Praxis arbeiten zu wollen. Ihre Vorstellungen bezüglich Ihrer zukünftigen Arbeitszeiten sind jedoch nicht mit den Praxisabläufen und den Arbeitszeiten der anderen sechs Therapeuten zu vereinbaren. Aus diesem Grund trennen sich unsere Wege. Wir bedanken uns bei Frau Ottmüller für Ihre aus-gezeichnete Arbeit in den letzten drei Jahren für das PhysioVitalEs® und wünschen Ihr, mit den Entscheidungen für Ihre berufliche Zukunft, alles erdenklich Gute.

Wir schauen optimistisch in die Zukunft. Die durch den Weggang von Frau Ottmüller entstandenen Kapazitätslücken im Terminplan werden kompensiert. Alle sechs Therapeuten stocken ihre Stundenzahlen ab dem 3. Januar auf, so dass keine Wartezeiten für Sie entstehen werden. Wir wünschen Ihnen allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues Jahr.

 

Ihr PhysioVitalEs®-Team im Januar 2011