PNF

Die Abkürzung PNF bedeutet „Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation“, und steht für das Zusammenspiel von Nerven und Muskulatur. Damit ist in der Physiologie, die Reizbildung und -leitung im nervalen und muskulären System für ein sinnvolles Zusammenspiel aller Muskeln und Gelenke des Körpers gemeint. Diese aktive Methode besteht aus definierten Bewegungsmustern, orientiert an den normalen Bewegungsabläufen im Alltag. Es werden Stimuli wie z. B. Druck, Zug, Dehnung und Widerstand, auf Extero- und Propriozeptoren genutzt. In einer festgelegten Art und Folge durchgeführt, kommt es zu den erwarteten Reaktionen im Sinne einer vermehrten Muskelkontraktion oder auch -entspannung. (Anbahnung bzw. Erleichterung einer Bewegung).

Zusätzlich zur 3- jährigen Ausbildung zum Physiotherapeuten / in muss der behandelnde Therapeut eine Fortbildung in manueller Therapie über 150 Unterrichtseinheiten a 45Min mit Abschlussprüfung ablegen.

 

 

(PNF Esslingen bei PhysiovitalEs®)