Rückbildungsgymnastik

Während Schwangerschaft und Geburt werden die Beckenbodenmuskulatur, sowie Bauchmuskeln stark gedehnt.

Die Rückbildungsgymnastik soll nun die Bauchmuskulatur kräftigen, um den Rücken für neue Belastungen zu stützen (z.B. tragen des Kindes) und die junge Mutter vor Bandscheibenproblemen zu schützen.

Außerdem wird die Beckenbodenmuskulatur trainiert. Dies ist sehr wichtig um Organe, wie Uterus und Blase vor einer Absenkung zu bewahren, sowie einer Inkontinenz von Harnleiter und After vorzubeugen. Zeichen einer Inkontinenz ist beispielsweise das entweichen von Harntröpfchen bei Husten.

Die Rückbildungsgymnastik wird üblicherweise 6-8 Wochen nach Entbindung begonnen und kann vom Arzt verordnet werden.

 

(Rückbildungsgymnastik Esslingen bei PhysiovitalEs®)